Willkommen beim 31. Siegener Sommerfestival 2019

Verehrtes Publikum, liebe Gäste,

Bereits Anfang Januar wurden die ersten Höhepunkte des 31. Siegener Sommerfestivals vorgestellt, seit Ostern steht das 28-tägige Gesamtprogramm, Insgesamt geben sich in diesem Jahr rund 200 Musiker, Artisten und Schauspieler die Ehre – an 28 Veranstaltungstagen und über einen Zeitraum von 2 ½ Monaten verteilt.

Erneut ist es ein Festival der Vielfalt und der leisen Töne, das am 15. Juni mit einer ganz besonderen Produktion des Kölner N.N.-Theaters eröffnet wird: Mit der Aufführung des Stücks „Luther“, das von der Evangelischen Kirche anlässlich des Reformationsjubiläums 2017 in Auftrag gegeben wurde, begibt sich das N.N. Theater auf die Spurensuche nach dem berühmten Reformator und Urvater des evangelischen Glaubens, die mit der N.N.-typischen Mixtur aus Slapstick, Humor, Tragik präsentiert wird.

Ein Festivalhöhepunkt ist das Gastspiel von Burghart Klaußner, der als einer der besten Theater- und Filmschauspieler im deutschsprachigen Raum gilt. Weniger bekannt ist, dass Klaußner auch mit großem musikalischem Talent gesegnet ist, und dass er mit großer Leidenschaft (und einer Reihe handverlesener Musiker) feinsinnige Konzertprogramme zusammenstellt, die er nur an wenigen, ausgesuchten Spielorten im deutschsprachigen Raum präsentiert - dieses Mal nicht im Apollo-Theater, sondern vor stimmungsvoller Freiluftkulisse am Oberen Schloss (21.6.).

Auch Reinhold Beckmann ist einer breiten deutschen Öffentlichkeit bekannt. Das Bild als smarter Sportmoderator und nassforscher Talkmaster erfährt eine erstaunliche Wandlung, wenn man den eloquenten Bremer einmal in seiner (weit unbekannteren) Rolle als nachdenklichen Musiker mit emotionalem Tiefgang bei einem seiner über 50 Konzerte im kommenden Jahr auf der Live-Bühne erlebt, dieses Mal am 5. Juli und – wie bei seiner Siegerlandpremiere vor sieben Jahren – im lauschigen Schlosshof.

Die leisen Festivaltöne setzen sich am 23.6. fort mit den Shooting Stars der deutschen Singer-Songwriter-Szene, dem Berliner Hippie-Duo Berge, das nach einem (restlos ausverkauften) Lÿz-Konzert im Schlosshof seinen ersten Auftritt mit kompletter Band in der Region geben wird. Im Vorprogramm zum Konzert gibt es ein kurzes Theater-Special mit dem TV-bekannten Schauspieler Peter Trabner, der sich – wie auch Berge selbst – auf künstlerische Weise mit dem Thema Umwelt auseinandersetzt.

Am 22. Juni wird das "Festival der leisen Töne" mit einen Paukenschlag der besonderen Art unterbrochen. An diesem Tag präsentieren die Siegener Bluebox und der Stadtjugendring (mit Support von KulturSiegen) zum zweiten Mal ihr großes Musik-Event „Bluestock“ am Oberen Schloss, bei dem es neben zahlreichen sportlichen Aktivitäten im Schlosspark auch mächtig was auf die Ohren gibt: Top-Acts sind die Düsseldorfer Metal-Core-Band Callejon und die Ska- & Polka-Combo Ivan Ivanovich & The Kreml Krauts. Aus der Region kommen zum Bluestock-Event die Bands A Scar For Amy, Lutz, Terra und B.E. & Fläshmob. Heißen Ska- und Polka-Sound liefert auch die holländische Formation Bazzookas, die am 29. Juni  im Rahmen der Reihe World Music Nights Audienz im Schlosshof hält.

Seit jeher gehört qualitätsvolle  Vokalmusik zu den Programmschwerpunkten beim Sommerfestival. Die bereits angekündigte Programmpremiere „Vocal Legends“ der in Siegen überaus erfolgreichen A-Cappella-Formation OnAir  ( 20.6.) wird um ein besonderes Konzertereignis erweitert, wenn am 28.6. das feinsinnige Vokal-Trio Muttis Kinder auf den Frontsänger des niederländischen A-Cappella-Quartetts ROCK4, Luc Devens (alias Ludovique) trifft.

Die leidenschaftliche Hommage „Invitation tot he Blues“ des Berliner Pianisten und Sängers Mr. Leu an den amerikanischen Sängerpoeten Tom Waits (19.6.) wie auch die temperamentvolle Tanzshow des aus acht Tänzern und Musikern bestehenden Buenos Aires Tango Ensemble (6.7.) runden das musikalische Programm des diesjährigen Bühnenprogramms ab. 

Bevor sich das Festival mit dem traditionellen Open-Air Poetry Slam (7.7.) und der zweitägigen Nacht der 1000 Lichter (12. & 13.7.) in die Sommerferien verabschiedet, wartet noch ein prominenter Gast aus Rom auf seine Begegnung mit dem Siegen Publikum.  Der aus dem Kreis Soest stammende Journalist Andreas Englisch reiste mit drei Päpsten persönlich um die Welt und berichtet seit 32 Jahren aus dem Vatikan. Am 30.6. kommt Englisch in den Hof des Oberen Schlosses. Der Korrespondent und Bestseller-Autor erzählt kenntnisreich, mitreißend und höchst unterhaltsam aus dem Nähkästchen und lüftet pikante Geheimnisse aus dem Petersdom. Im Gespräch mit dem Siegener Journalisten Malte Wicking erklärt Englisch auch Hintergründe zur Missbrauchsdebatte - und sagt, warum Papst Franziskus der Kirche neue Hoffnung gibt.

Doch auch in den Sommerferien sorgt das Festival für erstklassige Unterhaltung: An jedem Samstagnachmittag gibt es wieder das Kindertheater in den Ferien unter dem sonnengelben Dach des Schlosspark-Pavillons. Und wenn sich dann kurz nach Schulbeginn Ende August der Sommer langsam zu Ende neigt, drehen die Lautsprecher beim Siegener Stadtfest (30.8.-1.9.) nochmal richtig auf: Auch das Sommerfestival ist wieder dabei und beteiligt sich mit ausgesuchten Programm-Acts (Bühnenprogramme, Rudelsingen, Walk Acts sowie die neue Absolventenshow der Staatlichen Artistenschule Berlin) am Festgeschehen.

Seit 31 Jahren trägt und finanziert die Stadt Siegen das Festival, das wie in den vergangenen Jahren von den Unternehmen Innogy, der Volksbank Südwestfalen, der Krombacher Brauerei und den SVB finanziell unterstützt wird – während Radio Siegen als Medien-Partner in erster Linie dazu beiträgt, das Festivalprogramm in der Region publik zu machen.

Tickets für das Sommerfestival sind erhältlich bei der Konzertkasse Siegen (Telefon 5940-350) und bei allen regionalen Vorverkaufsstellen des Apollo-Theaters. Alle wichtigen Programminfos finden hier auf dieser Webseite wie auch im Programmheft, das Ende Mai erscheinen wird.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Das Team von KulturSiegen

Übrigens... Bei größeren Veranstaltungsprojekten wie beim Stadtfest oder bei der Nacht der 1000 Lichter sind ideenreiche und ehrenamtliche Helfer jederzeit herzlich willkommen!